Tod auf der Treppe

Für die Flüchtlingsprobleme interessiert sich die Reichenhaller Altenpflegerin Sarah nicht besonders. Bis eines Tages Asylbewerber in die Wohnung unter ihr einziehen. Besonders Rami, ein syrischer Jugendlicher, wächst ihr ans Herz. Aber dann passiert ein Mord. Hat es so kommen müssen? Haben die Asylbewerber etwas damit zu tun? Sarah weigert sich, das zu glauben. Mit Witz und Humor beleuchtet Barbara Titze ein heiß diskutiertes Thema. Ein Roman um Liebe, Vorurteile und berechtigte Ängste. Und um die Schwierigkeit, in der heutigen Welt noch ein anständiger Mensch zu bleiben

355 Seiten,

Hardcover, 16,90€

ISBN 978-3-939365-29-7