Ausgeliefert

Was hat die Pest, die 1714 das letzte Mal das Berchtesgadener Land durchzog, mit der Reichenhaller Onkologin Bernadette zu tun, die genau 300 Jahre später in der Staufenklinik gegen den Krebs ankämpft? Die junge Ärztin liebt ihren Beruf und kommt mit Krankheit und Tod gut zurecht, bis sie eines Tages persönlich betroffen ist. Sie muss erkennen, dass Menschen trotz der modernen Errungenschaften der Medizin manchen Krankheiten und Schicksalen einfach ausgeliefert sind. Bernadette ringt um ihre Patienten wie die Heiler vor 300 Jahren um ihre Pestkranken. Aber kann sie wirklich etwas ändern? Als sie auf historische Tagebuchaufzeichnungen eines Pestpaters stößt, der vom Stift Höglwörth ausgeschickt wurde, um sich dem Seelenheil der ihm anvertrauten Menschen zu widmen, schöpft sie Trost und Ermutigung aus diesen uralten Dokumenten, die zeigen, dass sich vieles über die Jahrhunderte ändert, aber Gefühle und Gedanken der Menschen doch immer wieder gleich bleiben. Ein spannender, packend geschriebener Roman, der die Leser trotz der ernsten Themen auch schmunzeln lässt, nicht nur für heimatverbundene Menschen.

331 Seiten,

Hardcover, 16,90€

ISBN 978-3-939365-25-9